Wehrlos der Stille aussetzen

In dieser Folge – die, angesichts der Weltenlage – nach dreiwöchiger Stille veröffentlich wird, greift Andreas die Macht des STILL-SEINS auf.

Wie durch ein “Brennglas” wird uns immer bewusster, dass die komplexen Zusammenhänge in der (post-)modernen, von uns Menschen geschaffenen Welt, auch mit noch so viel TUN nicht einfach besser werden. Fast nie können wir gewiss sein, dass unser Handeln “richtig” ist. Was TUN? … erstmal NICHTS TUN? … STILL werden.

Halten wir sie aus, … die STILLE? Halten wir aus, was alles laut in uns wird, wenn wir ganz leise werden? Halten wir es so lange aus, bis völlig klar ist, was es zu TUN gibt?

Habt einen gelingenden Tag … werden wir (zwischendrin immer wieder) still … beten wir
Euer Andreas F. Philipp von POSTDIGITAL

Direktlink: Wehrlos der Stille aussetzen

Wehrlos der Stille aussetzen

Dr. Andreas Philipp

https://www.philos-beratung.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.